Abitur Nachholen Forum > Empfehlungen

p1 Maik (Gast)

Erst einmal möchte ich sagen, dass ich sehr froh bin diese Seite gefunden zu haben.

Also mein Problem ist folgendes:
Ich bin 20 Jahre, wohne in Krefeld (NRW) und habe letzte Woche die 12. Klasse am Gymnasium abgebrochen, da es keinen Sinn mehr für mich hatte weiterzumachen. Ich bin bereits 2 mal sitzen geblieben und meine Noten waren ebenfalls schlecht. Ich war einfach meine ganze Schulzeit über faul und habe eigentlich nie viel gelernt. Leider mekt man erst viel zu spät, was man sich damit alles verbaut.
Bis zum Sommer werde ich nun ein Praktikum absolvieren um nicht gänzlich untätig zu sein. Danach habe vor ein soziales Jahr zu machen.
Meine Frage ist nun, gibt es für mich eine Möglichkeit mein Abitur, so schnell wie möglich, ohne eine berufliche Ausbildung nachzuholen? Mir würde auch eine Fachhochschulreife genügen, ich möchte nur in der Lage sein mich für eine Ausbildung zu bewerben, ohne direkt abgelehnt zu werden. Denn genau das würde mit meinen jetzigen Abschlusszeugnissen zweifelfrei passieren.
Ich bin für alle Wege offen, auch wenn ich kosten auf mich nehmen muss, wie bei einem Fernstudium.
Hoffe auf baldige Antwort und danke im voraus.

16.03.2010 12:54


p2 admin

Hallo Maik,

kurze Frage, hast du das 13-Jährige Gymnasium besucht, oder das 12-Jährige? Ich denke mal ersteres, sprich du hättest noch ein Jahr bis zum geplanten Abitur gebraucht oder? In deinem Fall würde ich erstmal "checken", ob du nicht den schulischen Teil der Fachhochschulreife bekommen kannst:

Die auslaufenden Jahrgänge mit neunjähriger Gymnasialzeit erreichen den schulischen Teil der Fachhochschulreife am Ende der Jahrgangsstufe 12. Für diese Jahrgänge besteht letztmalig die Möglichkeit, auch mit der Versetzung in die Qualifikationsphase den schulischen Teil der Fachhochschulreife am Ende der Jahrgangsstufe 11 zu erwerben.


Quelle: schulministerium.nrw.de

Wenn du also quasi nach der 11 den schulischen Teil von deiner Schule bekommen könntest, musst du dich um den fachpraktischen Teil kümmern, für die volle Fachhochschulreife, die für ein FH-Studium gebraucht wird. Jetzt gibts aber bspw. bei der FernUni Hagen auch die Möglichkeit, schon mit dem schulischen Teil der Fachhochschulreife zu studieren, aber ob das an normalen Hochschulen (respektive FHs) möglich ist, möchte ich bezweifeln, sodass du am besten dann den praktischen Teil der FH-Reife nachholst.

Wenn das alles nichts bringt, weil du den schulischen Teil nicht bekommst, muss man halt sehen, wie man es macht. Eine Rückkehr in die gymnasiale Oberstufe halte ich für ausgeschlossen. Dementsprechend könntest du erst nach Erfüllen der beruflichen Voraussetzungen an einem Abendgymnasium, Kolleg oder der BOS dein Abitur nachholen. FOS würde dich zur FH-Reife führen, das sogar ohne Ausbildung. Bei der Fachhochschulreife (umgangssprachlich Fachabitur) gibt es generell auch viele Möglichkeiten diese zu erlangen, Infos dazu auf unserer Partnerseite http://www.fachabitur-nachholen.de

Ansonsten bleibt auch der Fernlehrgang, den du in jedem Fall machen kannst! Da würde ich dir einfach mal vorschlagen, dass du dir auf der Unterseite http://www.abi-nachholen.de/fernabitur-fernschule.html mal von allen vier Anbietern den "Studienführer" kostenlos nach Hause holst, um dir das Angebot explizit anzuschauen. Kostet ja erstmal nichts, sich so zu informieren.

Wenn noch Fragen sind, immer her damit zwinker

Grüße,
Christian von abi-nachholen.de lächel

16.03.2010 13:46 | geändert: 24.07.2014 19:58


p3 Maik (Gast)

Ich danke dir erst einmal sehr für die schnelle und gute Hilfe.
Ich werde mich mit deine Tips auseinandersetzen und gegebenenfalls nochmal nachfragen.

16.03.2010 13:56


p4 admin

Kein Problem, mach ich gern lächel
Wie gesagt, wenns noch was gibt, lass es mich wissen.
Schön wäre es auch, wenn du nochmal Rückmeldung geben würdest, was nun am Ende geklappt hat zwinker

Grüße,
Christian

17.03.2010 17:58


p5 MARK (Gast)

hallo ich hab mal eine frage also ich habe meinen Mittlerereife gemacht und wollte fragen ob es i-eine möglichkeit gibt Abi oder FH von zuhause aus zumachen ohne abgeschlossene Ausbildung. staun

02.10.2010 01:57


p6 admin

Klar, mit zu Hause meinst du ohne einen normalen Präsenzschulbesuch, ja? In dem Fall wäre meine erste Empfehlung: Schulfremdenprüfung. D.h. Vorbereitung auf die staatliche Externenprüfung zur Fachhochschulreife bzw. Abitur über eine Fernschule, eine Privatschule (VHS evtl. auch mit Kursen) oder im Selbststudium. Würde dazu einfach mal empfehlen, dir über die Unterseite Fernschulen hier auf abi-nachholen.de die kostenlosen Studienführer nach Hause zu holen, um dir das ganze mal anzuschauen.

Dann gibt es noch das "Projekt Abitur online" am Abendgymnasium in einigen Bundesländern (mal auf den Link klicken für mehr Infos).

Grüße,
Christian

02.10.2010 10:54


p7 Forum

Ein Beitrag aus diesem Thread wurde in einen neuen Thread verschoben:

Fachhochschulreife nachholen im Fernstudium ohne Ausbildung?

21.10.2010 12:55


p8 Carina (Gast)

Halli Hallo,

ich bin 18 Jahre alt und komme aus Baden-Würrtemberg.
Ich habe ein Problem, vielleicht kann mir jemand helfen:

ich habe letztes Jahr das kaufmännische Berufskolleg 1 abgeschlossen und habe dann eine Ausbildung angefangen, die ich aber nach 3 Monaten in der Probezeit aus verschiedenen Gründen beendet habe.
Jetzt mache ich bis Juni ein Praktikum, was mir aber nicht sehr viel Spaß macht und ich mich nicht wohl fühle.

Ich möchte gerne die Fachhochschulreife im kaufmännischen Bereich nachmachen, aber welche Möglichkeiten habe ich und geht das auch ohne abgeschlossene Ausbildung?

Über Antworten und Tipps freue ich mich wirklich sehr!

Liebe Grüße

03.04.2011 23:14


p9 admin

Hallo Carina,

einfach das Kaufmännische Berufskolleg II absolvieren, mit dem Abschlusszeugnis wird dann die Fachhochschulreife erworben.

Grüße,
Christian

04.04.2011 11:31


p10 Carina (Gast)

Hey, danke schon mal für deine Antwort lächel

das ist mir schon bewusst.
Nur bei uns ist der Anmeldetermin schon vorbei für das BK 2 und meine Frage ist eigentlich, was es für eine Alternative gibt also z.B. über Akademien oder evtl auch Abenschulen? Bzw. was man für Vorraussetzungen etc. haben muss ..

Vielen Dank für die Infos!

Lieben Gruß

04.04.2011 22:18


nach oben | weiter >