Abitur Nachholen Forum > Empfehlungen

p1 katharina (Gast)

hallo,

ich habe nur den quali und hab eine ausbildung zur bäckerreifachverkäuferin gemacht,arbeite seit 4jahrn in den beruf..bin 21jahre alt und habe ein kind.wollte mein abitur gerne machen um mich weiter zu bilden...
leider weis ich garnicht wie ich dies machen kann...vielen dank schon in vorraus für die antwort..


10.02.2011 08:24


p2 admin

Hallo Katharina,

kommst du denn auch aus Bayern bzw. möchtest du in Bayern das Abitur nachholen?!? Du besitzt den qualifizierenden Hauptschulabschluss (meinst du das mit Quali?!?), ja?

Ich nehme jetzt einfach mal an, du kommst aus Bayern, weil du in diesem Thread gepostet hast: Gab es für dich nicht die Möglichkeit bzw. hast es mit der Berufsausbildung nicht geschafft, den mittleren Schulabschluss zu erhalten (bzw. Quabi für ehemalige Schüler der Mittelschule mit qualifizierendem Hauptschulabschluss mit einem überdurchschnittlichen Berufsabschluss)? Wenn du eine duale Berufsausbildung gemacht hast, wäre das auch an der Berufsschule möglich (gewesen)?!? Bei einer schulischen Berufsausbildung unter den gleichen Bedingungen an der Berufsfachschule.

Wenn du jetzt diesen mittleren Schulabschluss hättest (siehe vorheriger Absatz), wäre die ganze Sache imo relativ fix an der BOS machbar (zwei Jahre). Ohne mittleren Schulabschluss (also mit dem qualifizierenden Hauptschulabschluss) würde sich die ganze Sache um mind. ein Jahr verlängern (Abendgymnasium/Kolleg). Alternativ kommt auch eine Prüfung für Externe bspw. an einem Gymnasium in Frage (Vorbereitung in Eigenregie im Selbststudium oder wie es viele machen über eine Fernschule).

Zum Schluss noch eine Frage: Deine Intention des Abitur machens ist Weiterbildung, ja? Du möchtest also gar nicht studieren? Hast du die Absicht, das Abitur ganztags zu machen oder neben einer weiteren Berufstätigkeit?

Grüße,
Christian

10.02.2011 11:26 | geändert: 30.06.2012 18:53


p3 katharina (Gast)

erst mal vielen dank für die Antwort..
ja ich komme aus kreis Coburg..das ist mein Problem das ich leider die mittlere Reife nicht habe..nach den " Qual i" habe ich direkt die Ausbildung gemacht 3 Jahre mit einmal pro Woche Berufschule..
Eigentlich würde ich schon gerne Studieren aber ich richte mich erst mal nach den Abi..
ich weis garnicht was besser wäre Abendschule dabei berufstätig sein oder nur Abitur machen ohne Berufstätigkeit.

schönen Gruß katharina

11.02.2011 09:18


p4 admin

Hast du denn mal auf den von mir verlinkten Seiten geschaut, was den Erwerb des mittleren Schulabschlusses angeht?!? Hast du denn die Berufsausbildung im Notendurchschnitt mit schlechter als 2,5 abgeschlossen und keine ausreichenden Englischkenntnisse im qualifzierenden Hauptschulabschluss bzw. an der Berufsschule im Abschlusszeugnis nachweisen können (mind. Note 3, Leistungsstand eines fünfjährigen Unterrichts)?!? Weil wenn doch, dann solltest du dir auf jeden Fall den Quabi an der Haupt-/Mittelschule ausstellen lassen, wo du den qualifizierenden Hauptschulabschluss erreicht hast bzw. an der Berufsschule. Das bringt dich echt weiter...

Was "für dich besser ist", kann ich als Außenstehender nicht entscheiden. Das bleibt dir überlassen. Hat beides Vor- und Nachteile. Bei einer Ganztagslösung kannst du dich komplett aufs Abi konzentrieren, sammelst jedoch keine weitere Berufserfahrung. Die Finanzierung müsste man dann über Bafög und andere Fördermöglichkeiten sicherstellen, was aber machbar ist. In deinem Fall wäre ohne mittleren Schulabschluss dann das Kolleg (Institut zur Erlangung der Hochschulreife) die wohl passendste Einrichtung. Wenn du weiterhin berufstätig bleiben möchtest, das Abendgymnasium oder eine Abiturprüfung für Externe. Andere Wege bleiben erstmal nicht, außer du erhältst den mittleren Schulabschluss (siehe oben) oder machst diesen erstmal nach.

Grüße,
Christian

11.02.2011 11:30


p5 katharina (Gast)

ne habe ich leider nicht..
da werde ich vielleicht erst ma die mittlere reife nachmachen.das mit den kolleg hört sich super an aber ich glaube das nächste ist in hof..

11.02.2011 21:02


p6 admin

Na ja, die mittlere Reife würde ich an deiner Stelle nur nachholen, wenn du es in einem Jahr hinbekommst, bei zweien könnte man auch noch überlegen. Länger aber auf keinen Fall, denn ansonsten verschenkst du Zeit. Hintergrund: Theoretisch kannst du jetzt auch ohne mittleren Schulabschluss ans Kolleg oder Abendgymnasium gehen und dort eine Aufnahmeprüfung ablegen. Wenn du die bestehst, gehts gleich in die Einführungsphase und damit drei Jahre bis Abi... Wenn nicht, gehts erst in den einjährigen Vorkurs (sprich vier Jahre bis Abitur im worst case ab jetzt). Wenn du jetzt wie gesagt erst den mittleren Schulabschluss nachholst, könntest du auf die BOS gehen (zwei Jahre bis Abitur), von daher sollte das Nachholen des mittleren Schulabschlusses max. 1-2 Jahre dauern, weil sonst fährst du im Vergleich zum Kolleg/AG "schlechter"... Ich möchte aber auch nochmal betonen, dass du das Abitur auch per Externenprüfung nachholen kannst.

Standorte der Kollegs und Abendgymnasien in Bayern: http://www.km.bayern.de/schueler/schulsuche.html

Nachtrag: Eine Möglichkeit habe ich noch vergessen - Und zwar sehe ich gerade in der FOBOSO § 31 Aufnahme in die Vorklasse der Berufsoberschule, dass du gemäß Absatz 2 sogar ohne mittleren Schulabschluss in die Vorklasse kannst, wenn du die Aufnahmeprüfung erfolgreich absolvierst. Siehe auch hier. Check das mal unbedingt an einer örtlichen Berufsoberschule!! Weil anschließend könntest dann gleich in die 12. Jahrgangsstufe.

Viele Grüße und Erfolg,
Christian

11.02.2011 22:22 | geändert: 24.07.2014 21:00


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben