Abitur Nachholen Forum > Sonstiges

p1 Ruben (Gast)

Hallo. Und Hilfe.

Ich war die letzten 4 Jahre auf einer Waldorfschule und habe jetzt dort mein Abitur gemacht. Soll heißen, ich bin bei der letzten mündlichen Prüfung in Russich durchgefallen. Blöde Sache. Ziemlich blöde Sache. Denn auf der Waldorfschule möchte ich das Abitur nicht nachholen, da es die eine oder andere Differenz zwischen mir und besagter Bildungseinrichtung gibt...

Nun ist es bei den Anthroposophen aber so, dass man immer nur den Abschluss hat, den man auch macht, nicht wie die automatische Realschule auf den Staatsschulen. Jetzt habe ich also kein Abi und auch sonst keine vorzuweisende Bildung.

Muss ich jetzt ALLES nachmach? Von der Hauptschule bis zum Abi? Kann ja auch nicht mit Zeugnissen glänzen, die gibt es auf der Waldorfschule ja auch nicht in Notenform. Per Fernstudium bräuchte ich mindestens 4 Jahre. Das kann aber doch echt nicht angehen, oder? Immerhin lag es nur an einem einzigen blöden 0Pkte-Unterkurs -.-

Also? Erfahrungen? Tipps? Ich würde das Ganze gerne per Abendschule machen, muss nebenher noch arbeiten.

Hoffe auf baldige Antwort und vielen Dank schonmal im Vorraus.

26.06.2010 20:32


p2 admin

Hallo Ruben,

soweit ich weiß, bereitet die Waldorfschule auf eine externe Abiturprüfung vor, sprich eine "Schulfremdenprüfung"? Wenn es keine Möglichkeit der Nachprüfung gibt, kann man die einfach im gesamten wiederholen! Sprich du bereitest dich selber auf die im nächsten Jahr vor, oder versuchst entsprechende Nachhilfemöglichkeiten oder Privatschulen zu nutzen, um deine Defizite "abzustellen".

Interessant wäre, aus welchem Bundesland du kommst und welche Waldorfschule du besucht hast? Von der KMK gibt es eine Vereinbarung: http://www.kmk.org/bildung-schule/allgemeine-bildung/sekundarstufe-ii-gymnasiale-oberstufe/abitur/abiturpruefung-an-der-waldorfschule.html Darin steht bspw., dass du durchaus auch den schulischen Teil der FH-Reife bekommen kannst, wenn es das Bundesland anbietet. Zudem habe ich gelesen, dass der normale Waldorfabschluss als Hauptschulabschluss oder sogar Realschulabschluss anerkannt werden kann. Aber wie gesagt, wichtig ist die Verordnung des Bundeslandes.

Grüße,
Christian von abi-nachholen.de

26.06.2010 21:13 | geändert: 25.05.2012 23:42


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben