Abitur Nachholen Forum > Nichtschülerprüfung

p1 BlinkyDoo (Gast)

Hallo Community!

Ich beschäftige mich jetzt schon einige Zeit mit dem Gedanken das Abi nachzuholen und habe mich in diesem Zuge mal bei der Sächsischen Bildungsagentur erkundigt.

Da teilte man mir mit, dass ich auch eine Schulfremdenprüfung ablegen könnte. Bei meinen "Recherchen" in den vergangenen Wochen hab ich aber nie was finden können, dass das in Sachsen tatsächlich angeboten wird. Ist das Angebot also neu?

Gibt es hier jemanden, der sich auch mit der Schulfremdenprüfung beschäftigt hat bzw sogar diesen Weg gegangen ist? Würde gerne ein paar Erfahrungen hören. lächel

Gibt es (finanzielle) Förderung während der Vorbereitungszeit? Wie lang dauert die Vorbereitung in der Regel?

Welche Anforderungen werden denn (speziell in Sachsen) an den "Bewerber" gestellt, damit man überhaupt zur Schulfremdenprüfung zugelassen wird?

Bin gespannt, ob jemand Erfahrung damit hat. Mich würde dieser Weg sehr interessieren. lächel

Vielen Dank schon mal und lieben Gruß lächel

20.07.2010 20:57


p2 admin

Hallo,

ich habe deinen Beitrag mal in das entsprechende Unterforum "Nichtschülerprüfung" verschoben. Darum gehts ja zwinker

Die Schulfremdenprüfung, überall auch etwas anders bezeichnet (bspw. Externenprüfung oder Nichtschülerprüfung), gibt es in jedem Bundesland. Die Vorbereitung übernehmen bspw. Fernschulen, private Schulen, Volkshochschulen, usw. oder man macht es im Selbststudium.

Ich selber habe keine Erfahrung, aber viele Fragen werden dir bestimmt von der zuständigen Stelle der Sächsischen Bildungsagentur beantwortet (einfach dort mal vorsprechen bzw. anrufen und die Fragen stellen). Zudem schau doch mal in den Verordnungen des Gymnasiums, und Co. Dort findest du entsprechende Abschnitte zur "Prüfung für Schulfremde", bspw. in der Verordnung fürs allgemeinbildende Gymnasium im Teil 5: http://www.revosax.sachsen.de/GetXHTML.do?sid=4941110865193 Die ganzen Vorschriften sind hier online, da gibts auch eine Suchfunktion: http://www.revosax.sachsen.de/

Bzgl. finanzieller Förderung. Hier mal beim Amt für Ausbildungsförderung nachfragen (Bafög heißt das Stichwort lächel).

Generell würde ich dir aber auch raten, dass du dir zumindest erstmal das kostenlose Material der Fernschulen holst. Ist total unverbindlich und kostet nichts, mein Tipp: Schaus dir einfach mal zu Hause in Ruhe an. Hier kannst du es dir zuschicken lassen: http://www.abi-nachholen.de/fernabitur-fernschule.html Hintergrund ist einfach, dass dich die Fernschule super (an)leitet und jede Menge Erfahrung hat mit den ganzen Formalitäten. Zudem wird der Nachweis der ordnungsgemäßen Vorbereitung von denen ja ausgestellt und damit kommst auch zur Prüfung. Bei einem "Selbststudium" müsstest ja wirklich alles selber machen.

Grüße,
Christian von abi-nachholen.de zwinker

21.07.2010 00:15 | geändert: 27.07.2014 03:39


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben