Abitur Nachholen Forum > Empfehlungen

p1 Stefan (Gast)

Ich habe die 12te Klasse wiederholt da mein erster durchgang in der 12 nicht so gelaufen ist, wie ich mir das gedacht habe. Die Wiederholung der 12ten Klasse ist bei mir noch schlechter gelaufen, als der erste Durchgang. Nun ist mein Problem das ich mit meinem derzeitigen Zeugniss den schulischen Teil der Fachhochschulreife nicht erfülle, da ich einfach zu oft gefehlt habe und dementsprechend meine Noten auch ausehen. Das Zeugniss meines ersten Durchlaufs in der 12 reicht aber für den schulischen Teil der Fachhochschulreife, kann ich dieses Zeugniss verweden oder ist das nicht möglich?

07.06.2011 11:02


p2 admin

Hallo Stefan,

aus welchem Bundesland kommst du bzw. wo hast du die Schule besucht (mit Angabe der Schulform)? Was hast du dann eigentlich genau vor > volle Fachhochschulreife bekommen und dann studieren? Wenn ja, was und wo?

Grüße,
Christian

07.06.2011 11:07


p3 sabaun (Gast)

hallo Leute lächel und zwar ich hab mal da eine Frage an euch. Ich hab das Fachabi wiederholt und trotzdem nicht bestanden, ich möchte aber aufjedenfall mein Fachbi schaffen damit ich später studieren kann.

Was muss ich tun , um die erfüllen zu können?

Ich komme aus NRW und hab eine berufsschule besucht

17.06.2011 13:22


p4 sabaun

Hallo Leute:) und zwar ich hab mal da eine Frage an euch. Ich hab das Fachabi wiederholt und trotzdem nicht bestanden ( leider nur wegen deutsch und englisch ), ich möchte aber aufjedenfall mein Fachbi schaffen damit ich später studieren kann.

Was muss ich tun um dies erfüllen zu können oder welche Möglichkeiten stehen mir zur Verfügung?

ich bin echt depremiert, weil ich eig gut bin in der schule nur in deutsch und englisch hab ich super große probleme, da ich nicht solange in deutschland lebe

17.06.2011 13:46


p5 admin

An ner Berufsschule in NRW? Also hast du das ganze im Rahmen einer dualen Berufsausbildung gemacht, sprich im Rahmen des Differenzierungsangebotes die zur Erlangung der Fachhochschulreife erforderlichen Unterrichtsveranstaltungen besucht und an der FHR-Prüfung teilgenommen, ja? Hast du den Berufsabschluss erworben und die Berufsabschlussprüfung bestanden? Und die Abschlussprüfung zur Erlangung der Fachhochschulreife hast du nicht geschafft oder wie? Bitte teile mit, was genau du gemacht hast...

Wenn du in Englisch und Deutsch so große Probleme hast, wirst du nicht umhin kommen, die Defizite dort zu beseitigen, sei es durch Nachhilfe oder andere Formen... Das sind nun mal Kernbestandteile.

Grüße,
Christian

17.06.2011 14:25


p6 sabaun

Ne , ich hab ganz normale Höha besucht also 2 jährige auf ein Berufskollege ohne Dualsystem und so weiter nur ganz normale Höha lächel

ja ich weiß , dass diese Fächer sehr ausschlaggebend sind, aber ich möchte eigentlich bau- oder Wirtschaftsingenieur studieren, wo halt deutsch nicht als Schwerpunkt gesetzt wird:) in Mathe hab ich keine Probleme




17.06.2011 14:56 | geändert: 17.06.2011 14:57


p7 admin

Höhere Handelsschule ist aber keine Berufsschule... Das ist eine Zweijährige Höhere Berufsfachschule in der Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung, nen großer Unterschied! Dort erwirbt man neben (erweiterten) beruflichen Kenntnissen auch nur den schulischen Teil der Fachhochschulreife und den fachpraktischen/berufsbezogenen über ein anschließendes einschlägiges halbjähriges Praktikum, aber egal.

Du musst jetzt mal an nem Berufskolleg anfragen, ob du in einen anderen Bildungsgang wechseln kannst, wie die Fachoberschule. Ansonsten schaut es nicht so gut aus. Alternativ kommt evtl. ne Externenprüfung in Frage oder aber das Oberstufenkolleg in Bielefeld.

Grüße,
Christian

17.06.2011 15:34


p8 sabaun

ja genau das meinte ich eigentlich ich hab es nur oberflächlich beschrieben sorry:)

was ist denn eine externe Prüfung?

Bielefeld ist ja andere weltecke ich wohne in Köln

17.06.2011 15:39


p9 admin

17.06.2011 16:35 | geändert: 17.06.2011 16:35


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben