Abitur Nachholen Forum > Empfehlungen

p1 humanity (Gast)

hallo,

ich habe zurzeit die fachoberschulreife allerdings ohne quali-vermerk. wie und wo kann ich am besten und schnellsten abitur oder fachabitur nachholen?

alter 21, wohne in nrw

gruß
gast

25.05.2011 20:37


p2 admin

Hallo,

wie schaut deine berufliche Vorbildung aus? Hast du eine abgeschlossene Berufsausbildung, mehrjährige Berufserfahrung (wenn ja wie lange?), Wehrdienst/-ersatzdienst, Zeiten der Arbeitslosigkeit, etc.? Würdest du auch in ein anderes Bundesland umziehen? Teilzeit oder Vollzeit? Finanzierung gesichert?

Gib bitte mehr Infos zu deinem bisherigen Lebenslauf und Werdegang, inklusive Schullaufbahn. Siehe dazu auch die Forenregeln, Punkt 2.

Danke und Grüße,
Christian

25.05.2011 21:18


p3 humanity (Gast)

hallo christian,

also ich habe eine abgeschlossene zweijährige schulische berufsausbildung, allerdings keine berufserfahrung da ich kein interesse mehr an den beruf habe.

was würde mir der umzug in ein anderes bundesland bringen?

25.05.2011 21:43


p4 admin

Ok.

Ein Umzug würde andere/neue Möglichkeiten eröffnen. So gibt es in einigen Bundesländern weitere Schulformen und andere Bildungsgänge, die es woanders nicht gibt. Zudem unterscheiden sich die Rechtsgrundlagen gleicher Schulformen teils in wichtigen Punkten, wie den Zugangsvoraussetzungen (Höchstalter, usw.).

Was war das für eine schulische Berufsausbildung? Auch in NRW gemacht, ja?

Gehen würde dann in NRW die Fachoberschule bspw., 1 Jahr Vollzeit bis Fachhochschulreife (Klasse 12B) und ein weiteres Jahr bis zur fachgebundenen/allgemeinen Hochschulreife (FOS 13, je nachdem ob ausreichende Fremdsprachenkenntnisse vorhanden sind).

Alternativ: Externenabiturprüfung (Vorbereitung bspw. über eine Fernschule), Oberstufenkolleg, Weiterbildungskolleg (Abendgymnasium/Kolleg). Auch möglich wäre es, die Qualifikation nachzuholen und dann das berufliche Gymnasium zu besuchen. Dauert aber zu lange, FOS wird am schnellsten gehen - belege dann aber unbedingt die zweite FS fürs Abitur!

Grüße und viel Erfolg,
Christian

25.05.2011 22:08


p5 humanity (Gast)

soviel ich weiß, wird man in fachhochschulen in nrw nur mit einem q-vermerk auf dem zeugnis aufgenommen, oder täusche ich mich da?

achja... eine frage noch: bis zu welchem alter kann man sich in der fachhochschule anmelden?

danke und gruß
.

28.05.2011 15:37


p6 admin

Du meinst Fachoberschulen! Fachhochschulen sind Hochschulen (wie Universitäten bspw.), also Einrichtungen des tertiären Bildungsbereichs.

Mit der an einer Fachoberschule erworbenen Fachhochschulreife kann man an Fachhochschulen und gleichgestellten Hochschulen studieren.

Zugangsvoraussetzungen für die Klasse 11 der Fachoberschule in NRW ist der mittlere Schulabschluss (Fachoberschulreife). D.h. ohne Qualifikation, ist ja auch logisch, denn die Quali ist ja die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (am allgemeinbildenden und beruflichen Gymnasium sowie der Gesamtschule). Für den direkten Einstieg in die Klasse 12B braucht man zusätzlich zur FOR eine abgeschlossene "einschlägige", an den schulischen Fachrichtungen bzw. fachlichen Schwerpunkten der FOS orientierte, Berufsausbildung bzw. mindestens vier Jahre Berufserfahrung.

Höchstalter gibt es imo keins. Für alles weitere > APO-BK Anlage C.

Viel Erfolg!

Grüße,
Christian

28.05.2011 20:11 | geändert: 26.07.2014 22:59


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben