Abitur Nachholen Forum > Empfehlungen

p1 ALex

Guten Tag, ich habe im Mai 2008 auf familiären Gründen die 12 te Klasse an der GSM abgebrochen, weil ich Arbeiten wollte um von Zuhause wegzukommen. Naja 2008 habe ich nix gefunden, 2009 habe ich Zivi gemacht, und nun siehts wieder schlecht aus für dieses Jahr. Überlege daher ob ich nicht mein Abi nachholen soll, allerdings weis ich nicht wo ich dies machen könnte. An einem Kolleg gehts nicht weil ich keine 2 Jahre gearbeitet habe. Würde mich über einen Rat sehr freuen danke. MFG Alex

03.05.2010 10:49


p2 admin

Hallo Alex,

mit GSM meinst du die Gesamtschule? Wie alt bist du denn und wo kommst du her (Stadt / Bundesland)? Was spricht gegen eine Rückkehr in die gymnasiale Oberstufe? Muss ja nicht die gleiche Gesamtschule sein, kann ja auch ein berufliches Gymnasium sein!? Ansonsten stellt sich mir die Frage, warum du das Abi jetzt machen möchtest? Welches Ziel schwebt dir vor Augen? Ein Studium? Eine Ausbildung, wo du unbedingt einen höheren Schulabschluss brauchst? Vllt. "reicht" ja auch die Fachhochschulreife, die kannst du nämlich an vielen beruflichen / berufsbildenden Schulen erlangen, das wäre ja evtl. was für dich?

Grüße,
Christian von abi-nachholen.de

03.05.2010 10:59


p3 ALex

Vielen Dank für die Antwort erstmal. Ich wohne in Duisburg NRW, GSM steht für Gesammtschule-Duisburg-Meiderich. Ich bin 20 Jahre alt. Naja wenn ich die möglichkeit bekommen sollte mein Abitur nachzuholen würde ich gerne Medizinische Biologie studieren. Kann man mit einer Berufsorientierten Hochschulreife alles Studieren?

03.05.2010 14:46


p4 admin

In dem Alter solltest du eigentlich noch zurück an die Gesamtschule oder das Berufliche Gymnasium können, zumal du ja in die 12 wiedereinsteigen könntest. Nähere Infos erhältst du u.a. bei deiner Bezirksregierung oder auch hier: http://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/index.html

Eine "berufsorientierte Hochschulreife" gibt es nicht. In einigen Forenthreads hier auf abi-nachholen.de habe ich die existenten Schulabschlüsse mit Studienberechtigung schon mal ausführlich dargestellt, schau mal bspw. hier.

Grüße,
Christian

03.05.2010 17:03 | geändert: 29.11.2014 00:15


p5 ALex

Vielen Dank. Ich habe gerade festgestellt, dass ich das Studium auch mit einer Fachgebundenen Hochschulreife an der Uni Duisburg-Essen anfangen könnte. Hab auch irgendwo im Internet gelesen, dass ich diesen Abschluss auch in einem Berufscolleg erreichen kann, werde mal die Tage bischen rumtelefonieren. Das Problem an der ganzen Sache ist folgendes:
Ich hatte seid der 9ten Klasse Latein, und naja Latein hatte ich halt dreieinhalb Jahre. Und ich muss eingestehn ,dass ich schon zu Schulzeiten keinen wirklichen Plan von dem Fach hatte und mich da gerade so irgendwie da durchgemogelt habe. Ich bin mir mehr als sicher, dass ich von Latein mitlerweile garnichts mehr weis. An der GSM z.b. gibt es noch Spanisch als alternative, wobei dort wieder das Problem ist, dass Spanisch nunmal ab der 11 anfängt, und naja ich werde ende des Jahres 21 und möchte wenn überhaupt dann wenigstens das Studium vor meinem 30ten Geburtstag fertig haben^^. Vielen Dank für die Mühe. MFG Alex

Der Fachgebundene Hochschulabschluss wirft bei mir allerdings noch einige Fragen auf. Ich hab da keine Vorstellung von wie es aussieht. Muss es auch in eine Spezielle Richtung gehen, in welcher man dann auch nur Studieren kann oder muss einfach nur der Studiengang diesen Abschluss als Vorraussetzung zulassen.

Vielleicht ist das alles, was ich da gelesen habe auch blödsinn und man braucht berufserfahrung für das Fachgebundene Abitur. In dem Fall naja keine Ahnung^^

03.05.2010 17:57 | geändert: 03.05.2010 18:17


p6 admin

Wie ich ja in dem anderen Thread schon dargestellt habe, kann man an einer Uni auch mit einer fachgebundenen Hochschulreife studieren, wenn man die Berechtigung für den gewünschten Bereich des Studiengang hat.

Die fachgebundene Hochschulreife unterscheidet sich von der allgemeinen Hochschulreife wie gesagt darin, dass man nicht die erforderlichen Kenntnisse in der 2. Fremdsprache nachweisen konnte. In diesem Fall kann man nur in einem bestimmten fachlichen Bereich studieren.

Die erforderlichen Kenntnisse für diese 2. Fremdsprache kann man aber nicht nur über den normalen Unterricht erwerben, sondern in NRW bspw. auch über eine Ergänzungsprüfung oder ein passendes Fremdsprachenzertifikat. Auch das hatte ich bereits gesagt und auch verlinkt.

Das Berufskolleg bietet in NRW verschiedene Schulformen an, unter anderem laufen da das berufliche Gymnasium und die FOS mit FOS 13, die die allgemeine und fachgebundene Hochschulreife vermitteln.

Am besten du setzt dich mit deiner zuständigen Bezirksregierung in Verbindung, fragst bei den von mir genannten Schulen an oder schaust auch mal detailliert auf dem sehr guten Auftritt des Schulministeriums in NRW.

Viel Erfolg und Grüße,
Christian

03.05.2010 20:58


p7 ALex

Vielen Dank

04.05.2010 16:36


p8 admin

Kein Problem lächel

04.05.2010 22:28


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben