Abitur Nachholen Forum > Empfehlungen

p1 Chinesin (Gast)

Eine Freundin in China würde gerne in Deutschland das Abitur machen. Sie ist 20 Jahre alt, hat eine Ausbildung im Hotelfach gemacht, ein Jahr in ihrem Beruf gearbeitet, brauchbare Englisch- und Deutschkenntnisse. Leider hat sie kein Abitur, so dass sie sich an einer deutschen Universität nicht einschreiben kann. Also würde sie das gerne zunächst einmal nachholen. Sie könnte in Deutschland bei ihren Freunden wohnen und hätte auch die nötigen finanziellen Mittel.

Welche Möglichkeiten bestünden für sie, in Deutschland ein Abitur abzulegen? Und könnte sie das dazu nötige Visum bekommen?

20.10.2009 10:25


p2 admin

Deine Freundin muss vor der Einreise nach Deutschland bei der zuständigen deutschen Auslandsvertretung ein Visum beantragen, da sie sich ja länger als 90 Tage in der BRD aufhalten möchte: http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Infoservice/FAQ/VisumFuerD/01-VisumNoetig.html

Weiterhin würde ich mich gezielt an eine Schule wenden (Abendgymnasium, Kolleg), bspw. auch ein berufliches Gymnasium (fürs allgemeine wird sie zu alt sein). Dort anfragen, ob eine Aufnahme möglich ist, da muss man dann wahrscheinlich das bisherige Zeugnis zeigen bzw. anerkennen lassen und die Ausbildung. Also am besten nimmt deine Freundin dort schon jetzt Kontakt auf und lässt sich das bestätigen.

Grüße,
Christian von abi-nachholen.de zwinker

20.10.2009 14:29


p3 agina (Gast)

ich bin 23 Jahre alt, komme aus der Mongolei und wohne in München. Ich wollte seit Jahren in Deustchland studieren. Leider wurde das Gesetz geändert.Doch brauchte noch eine Prüfung (APS-Prüfung) zwar in meinem Heimatland ablegen. Aus finanziellen Grund kann ich nicht dahin. also, beschloss ich hier Abitur machen.

Wie funktioniert es ? Könntet Ihr mir informieren?

P.S als Mittlere Reife in Deutschland anerkannt.

16.06.2011 23:04


p4 admin

Hallo agina,

je nachdem, hast du eine berufliche Vorbildung (sprich abgeschlossene Berufsausbildung oder mehrjährige Berufserfahrung - wie lange?)? Wenn nicht, dann schau dir mal die FOS (Fachoberschule) an. Wenn du einen ausländischen Schulabschluss hast, der als mittlere Reife anerkannt wird (Gleichstellung), könnte das dort klappen. Dauer bis zum Abi: 3 Jahre, brauchst dafür aber eine gute Fachhochschulreife nach der FOS 12 (Schnitt mind. 2,8).

Alternative wäre - wie eigentlich immer - eine Externenprüfung. Weitere Wege kommen zumindest in Bayern (und damit München) nicht in Frage, weil eine berufliche Vorbildung erforderlich ist (BOS, Abendgymnasium, Kolleg, Hochschulzugang als beruflich Qualifizierter ohne schulische HZB, Begabtenprüfung).

Am besten du gehst auch mal den Fragenkatalog der Forenregeln Punkt 2 durch und beantwortest dort alles...

Grüße,
Christian

16.06.2011 23:45


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben