Abitur Nachholen Forum > Nichtschülerprüfung

p1 Nils (Gast)

Hi ,
mein Name ist Nils,
ich möchte sehr gerne das Abitur nachholen.
Zu meiner bisherigen Schullaufbahn: Ich habe bis zum ersten drittel der Klasse 12 ein Gymnasium besucht. Mit einem durchschnitt von 2,1 zuletzt.
Ich habe die Schule dann abgebrochen und bin nun 23 und seit 5 jahren ca raus.
Ich möchte mir den Stoff selbst beibringen ,da ich in der Schule das Problem hatte ,das ich mich permanent gelangweilt habe und den Stoff direkt drin hatte. Es war also sehr schleppend für mich. Hausaufgaben etc und referate in Eigenarbeit habe ich immer weit unter dem vorgegebenen zeitraum geschafft.So auch Prüfungen immer in max der hälfte der Zeit. Ich kann mir selbst am besten mein Tempo vorgeben.
Die Frage für mich:1. Wie gehe ich da jetzt ran?
2.Wo bekomme ich den "Lehrplan"?Sprich die geforderten Themen etc.
3.Und noch ein wichtiger Punkt : Erfülle ich die vorraussetzungen?
4.Desweiteren wäre sehr interessant ob es eine mindestvorbereitungsdauer gibt? Es könnte durchaus sein das ich mich nach einem halben Jahr intensivem lernen bereit fühle ,kann ich also nach nur einem halben Jahre vorbereitung teilnehmen?
Fragen über Fragen.
Ich würde mich wirklich SEHR freuen wenn ich von euch hilfreiche Antworten bekäme.
Vielen Dank
Nils

07.12.2010 13:35


p2 mehtap (Gast)

Hallo Nils,

wo wohnst du denn eigentlich????

07.12.2010 15:55


p3 Nils (Gast)

Moin ,
ich komme aus Niedersachsen , Wilhelmshaven.

07.12.2010 17:15


p4 mehtap

Du kannst dein abitur ja auch über fernstudium machen dann bekommst alles nachhause zugeschickt.Lehrplan etc...Kostet aber monatlich 130 euro..:)

07.12.2010 17:31


p5 Nils (Gast)

Eben auf Grund dieser kosten ,die für mich höchstwahrscheinlich unnötig sein werden ,möchte ich es eigenständig machen.
Danke

07.12.2010 19:56


p6 admin

Nils, bitte beachte, dass du bei einer eigenständigen Vorbereitung auf die staatliche Nichtschülerabiturprüfung (also ohne externe Anbieter) selber auch Kosten für Lehrbücher, Material zur Prüfungsvorbereitung, usw. hast... Drei, vier Lehrbücher in einem Monat und du bist schnell bei 130 Euro! Imho muss man sich das genau überlegen... Die Fernschule leitet dich ja auch an, überprüft deinen Lernerfolg, bietet Seminare, Kontakt zu Fachlehrern, usw. All das und noch einiges mehr ist in dem Preis ja inkludiert... Aber wie gesagt, muss jeder selber wissen zwinker

Schau doch auch einfach vllt. mal in Marcel seinen Thread, der ja die Nichtschülerprüfung in Eigenregie gerade in Bayern macht. Der kann dir sicherlich auch ein paar allgemeine Tipps und Tricks geben.

Alle Infos zur Nichtschülerprüfung in Niedersachsen bekommst du hier.

Viele Grüße,
Christian

08.12.2010 12:48 | geändert: 01.07.2012 19:08


p7 Nils (Gast)

Moin ,
Ich bin leider noch nicht wirklich weiter.
Wie könnte ich konntakt zu Marcel aufnehmen?
Könnte mir schonmal jemand einen anhaltspunkt geben ,wie lange die Vorbereitungszeit sein MUSS? Wenn man theoretisch nach einem jahr alles drin hat ,reicht das?
Danke euch.
Grüße
Nils

20.12.2010 21:54


p8 admin

Marcel kannst du einfach in "seinem" Thread kontaktieren (hatte ich ja verlinkt), poste dort einfach mal konkret deine allgemeinen Fragen (weil er macht seine Vorbereitung ja für die externe Prüfung in Bayern an der beruflichen Oberschule > FOS 13), er wird sich dann sicherlich melden zwinker Wenn er es nicht tut, kann ich ihn auch mal anschreiben.

Oben hatte ich dir doch auch den Link zur entsprechenden Unterseite des niedersächsischen Kultusministerium gepostet... Den mal anklicken und dann vor allem in der linken Spalte, dort findest du die Ansprechpartner an den Standorten der Landesschulbehörde, Allgemeine Informationen, sowie auch die entsprechenden Verordnungen verlinkt.

Viel Erfolg!

Grüße,
Christian

21.12.2010 00:36 | geändert: 21.12.2010 00:36


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben