Abitur Nachholen Forum > Empfehlungen

p1 Sty (Gast)

Guten Tag Leute

Ich möchte auch gerne mein Abitur nachholen, aber ich weiß nicht genau, ob das möglich wäre.

Ich bin 21 Jahre alt und habe eine Ausbildung als Einzelhandelskaufmann abgeschlossen, da ich meine Ausbildung mit einem guten Durchschnitt beendet habe, wurde mir auch der mittlere Schulabschluss anerkannt.

Jetzt würde ich gerne wissen, ob ich das Abitur nachholen kann, da ich in der 10 Klasse nicht so einen guten Notendurchschnitt hatte.

21.12.2010 14:25


p2 admin

Hallo,

habe dir mal einen eigenen Thread spendiert, war ja keine Rückfrage sondern nen extra Anliegen/Fall zwinker

Aus welchem Bundesland kommst du bzw. wo in welchem möchtest du das Abitur nachholen (vllt. sogar egal)?!? Warum möchtest du das Abitur nachmachen, Fachhochschulreife reicht nicht fürs "Wunschstudium"? Wenn du durch die Berufsausbildung einen mittleren Schulabschluss erworben hast, ist dein Notenschnitt der 10. Klasse egal zwinker Ohne weiteren Angaben kämen für das Abi bei dir generell in Frage: Abendgymnasium, Kolleg, FOS/BOS, Nichtschülerprüfung (Vorbereitung bspw. über die Fernschule). Möglich wäre evtl. noch das berufliche Gymnasium, das allgemeinbildende bzw. die Gesamtschule mit GOST schließe ich aufgrund des Alters erstmal aus.

Viele Grüße,
Christian

21.12.2010 18:39


p3 Sty (Gast)

Hallo,

danke dir für die Antwort lächel.

Ich komme aus Berlin und würde gerne etwas in Richtung Wirtschaft studieren, aber leider weiß ich nicht genau, was für Fachabi ich machen muss, kenne mich da nicht so gut aus. Habe mir die Vorraussetzungen fürs Abendgymnasium angeschaut und ich müsste 4 Jahre das Gymnasium besuchen, da ich keine 2 Fremdsprache gelernt habe.

Gibt es vielleicht noch weitere Möglichkeiten, ohne dass ich 4 Jahre das Abendymnasium besuchen müsste?

Finde ich echt super, dass du dir Zeit nimmst und versuchst zu helfen. lächel

10.01.2011 15:35


p4 admin

Hi,

was meinst du mit Fachabi? Die allgemeine Fachhochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife? "Was mit Wirtschaft studieren" kann man mit beiden, mit der Fachhochschulreife halt aber in Berlin nur an FHs und gleichgestellten Hochschulen, in Hessen aber bspw. mit Ausnahme der Uni FF/Main auch an Universitäten (grundständige Bachelor-Studiengänge).

Lediglich für die allgemeine Hochschulreife, also das (Voll-)Abitur, brauchst du eine zweite FS bzw. Kenntnisse darin. Für die fachgebundene Hochschulreife und die Fachhochschulreife reicht eine FS. Wie gesagt, musst du wissen...

Die Fachhochschulreife kannst du in Berlin mit deinem "Background" (abgeschlossene Berufsausbildung und mittlerer Schulabschluss) in einem Jahr Vollzeit an der Fachoberschule machen (FOS), siehe hier. Die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife (je nachdem ob du die 2. FS belegst) kannst du in zwei Jahren Vollzeit an der Berufsoberschule (BOS) machen, klick. Alternativ wäre die Prüfung für Nichtschülerinnen und Nichtschüler (Externenprüfung) zu nennen, gibts sowohl für die Fachhochschulreife als auch die Hochschulreife (Abitur). Vorbereitung bspw. dafür über eine Fernschule.

Die weiteren Möglichkeiten, namentlich Abendgymnasium und Kolleg würde ich jedoch nicht in Betracht ziehen, da Sie in deinem Fall wohl drei Jahre bis zum Abitur dauern würden (vier Jahre eigentlich nicht, weiß nicht woher du die Info hast...).

Hier noch nen Link zu den Senatsseiten zum Thema Bildung/Schule in Berlin.

Alles klaro, wenn noch Fragen sind ruhig stellen.

Viele Grüße,
Christian

10.01.2011 17:14 | geändert: 26.07.2014 21:41


p5 Sty (Gast)

Hi,

ich habe eine Fachoberschule (Wirtschaft) gefunden, was mich sehr interessiert. Am Dienstag gibt es an der Schule ein Inforamtionstag, wo ich dabei sein werde. Ich soll ein Bewerbungsanschreiben, Passfoto, Lebenslauf und Zeugnisse mitbringen. An dem Tag werde ich auch ein Termin fürs Vorstellungsgespräch bekommen.

Jetzt hätte ich dazu mal zwei Fragen.

1. Ich soll eine Bewerbung schreiben, aber ich weiß nicht genau, was ich reinschreiben soll. Wenn ich mich für einen Job bewerbe, dann schreibe ich meine Stärken, wieso ich den Job ausgewählt habe......
Was genau sollte im Bewerbungsanschreiben drine sein?

2. Wenn ich zum Vorstellungsgespräch eingeladen werden sollte, was für Fragen könnten auf mich warten?

Danke schonmal für die Antwort.

20.01.2011 16:17


p6 admin

Ich selber kann da leider nicht weiterhelfen und auch nicht sagen, was die hören wollen. Aber haste mal danach gegoogelt, ich habs grad mal gemacht, bei "Bewerbungsanschreiben Fachoberschule" findest schon ne Menge.

Vllt. hast du ja auch Kumpels/Freunde, Bekannte, etc. die an einer Fachoberschule waren/sind und sowas schon mal gemacht haben? Oder du suchst dir über die Sozialen Netzwerke Leute, die da an der Schule sind oder so. Das gleiche gilt dann auch für die Fragen im Vorstellungsgespräch.

Viel Erfolg und Grüße,
Christian

20.01.2011 23:29 | geändert: 20.01.2011 23:30


p7 Sty (Gast)

Hallo,

war heute beim Gespräch und es stellte sich heraus, dass es eine Privatschule ist. Ich interessiere mich trotzem weiterhin dafür, aber ich kann die monatliche Gebühr nicht bezahlen, habe gehört, dass ich irgendwo ein Antrag auf Stipendiathilfe beantragen kann, weißt du wo man das beantragt?

Danke nochmals

26.01.2011 02:56


p8 admin

Wie schaut es mit Bafög aus? Oder dem Bildungskredit? Von den ganzen Fördermöglichkeiten habe ich leider zu wenig Ahnung, googel einfach nach und lies dir die "Gesetze" dazu durch.

Ansonsten geh doch einfach auf eine öffentliche Schule, wenn du die Finanzierung des Schulgeldes nicht stemmen kannst.

Ohnehin, wie heißt denn diese Privatschule? Und ist das eine staatlich anerkannte Ersatzschule, eine genehmigte Ersatzschule oder gar "nur" eine Ergänzungsschule?

26.01.2011 12:17 | geändert: 23.02.2011 03:24


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben