Abitur Nachholen Forum > Empfehlungen

p1 C. (Gast)

Hallo,
bin 19 Jahre alt und werde nun im WS 2010/2011 an der Universität Kassel im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften ein Studium beginnen. Zusage habe ich schon bekommen.

Folgende Qualifikation bringe ich mit:
Fachhochschulreife

Habe natürlich auch eine Zusage erhalten.
Wehr-/Zivildienst habe ich "evtl." noch vor mir ,war schon einmal da gewesen zur Musterung, wurde jedoch noch nicht ausgemustert.

Meine Frage ist nun, wie ich genau nun fachgebundene und dann allgemeine Hochschulreife bekomme.

Soweit ich weiß gilt ja an der Uni Kassel, dass man nach dem "Grundstudium" eines Faches, also 3 Semester oder 90 credit points
automatisch die fachgebundene Hochschulreife(fgHR) bekommt.
Ist das so richtig?

Dann habe ich u.a. noch gelesen:
Wer ein Hochschulstudium abschließt, verfügt dadurch in Hessen und den meisten anderen Bundesländern auch immer über die Allgemeine Hochschulreife.


Das bedeutet, wenn ich meinen Bachelor in Wirtschatswissenschaften mache, was ich so oder so vorhabe, dann erwerbe ich nach dem Grundstudium die fachgebundene Hochschulreife und nach dem Absolvieren des Hauptstudium(Gesamtstudium) die allgemeine Hochchulreife? Richtig?

LG
C.




24.08.2010 17:06


p2 admin

Hallo,

jap, das ist soweit korrekt. Steht auch nochmal so alles ausführlich auf:

http://www.uni-kassel.de/uni/studium/bewerbung/hochschulzugang/fhr.html

und

http://www.uni-kassel.de/uni/studium/bewerbung/hochschulzugang/fhr/fghr.html

Bei weiteren Fragen schaust am besten ins Hessische Hochschulgesetz bzw. nutzt die Allgemeine Studienberatung der Universität Kassel.

Mal ne Frage bzgl. deiner Musterung. Du schreibst du warst da, wurdest aber "noch nicht ausgemustert"? Dein Musterungsergebnis (Tauglichkeitsstufe) bekommst doch gleich nach der Musterung, Wehrdienst musst erst leisten, wenn du ne Einberufung bekommst und vorher tauglich gemustert wurdest.

Grüße,
Christian

24.08.2010 18:25 | geändert: 26.07.2014 23:19


p3 C. (Gast)

Hallo Christian,

Ich war letztes Jahr im Dezember bei meiner Musterung.

Ehrlich gesagt, hat es mich auch gewundert, warum ich kein Musterungsergebnis bekam.

Ich ging ganz normal zum Kreiswehrersatzamt in Kassel zu meiner Musterung.

Natürlich kam dann der typische Ablauf:
1. Vorstellen, Anwesenheit bezeugen
2. Vorgespräch( Zivildienst oder Wehrdienst)
3. Voruntersuchung (Gewicht wiegen, Größe messen, Urinprobe usw.)
4. Komplettuntersuchung ( auch der berühmte *Eierkontrollgriff*)

Ich wählte natürlich Wehrdienst aus, da ich eh dachte ausgemustert zu werden.

Eig. wäre noch gekommen:
5. psychischer Eignungstest

Aber anstatt ich zum "psychischen Eignungstest" aufgerufen wurde, wurde ich wieder aufgerufen in einem Raum ein Gespräch zu führen.

Dort wurde mir dann tatsächlich erläutert, dass ich in einem Jahr die komplette Musterung erneut machen müsste.

Ich hinterfragte, warum das notwendig ist und warum ich kein Musterungsergebnis bekommen hatte.

Sie erläuterte nur, dass sie mir keine Angaben dazu machen könne, es liege keine Begründung bei ihr vor.

Zusätzlich musste ich sogar noch "Papiere" unterschreiben, wo eine Reihe von Einschränkungen drauf standen.

U.a. darf ich nicht länger als 6 Monate Deutschland verlassen und muss bei jedem Auslandaufenthalt (Ausnahme: Reisen) vorher das Kreiswehrersatzamt Kassel um Genehmigung bitten!

Ich hoffe echt, dass ich bei meiner nächsten Musterung ausgemustert werde oder die Politik endlich die "Wehrdienst- oder Ersatzdienstpflicht( Zivildienst, freies soziales Jahr(FSJ) usw.)" abschafft. lach

Ich weiß vor kurzem wurde ja erst Wehrdienst- und Zivildienst auf 6 Monate verkürzt,vorher 9 Monate, aber...
meiner Meinung nach sollte so etwas aus freiwilliger Entscheidung und eigener Überzeugung geschehen!

Jemanden zu etwas zu zwingen, bewirkt doch nur Folgendes:
Einfalt.

Wobei es heißen sollte:
Vielfalt statt Einfalt! lächel


LG
C.

24.08.2010 22:37


p4 admin

Klingt ja schon ein wenig komisch... Aber nun ja, nen neuen Musterungstermin hast noch nicht, oder? Ja aktuell sind noch 6 Monate GWD (ich hatte vor drei Jahren noch meine 9 Monate geleistet, war gar nicht so schlimm zwinker ). Im Moment steht ja eh die Aussetzung zur Diskussion, sodass ich auf jeden Fall an deiner Stelle später probieren würde, irgendwie die ganze Sache hinauszuzögern (wenn eine Einberufung kommen sollte). Wäre echt dämlich, wenn die dich jetzt noch mustern und dann einberufen, 2 Monate später (rein fiktiv die Zahl) wird dann die Wehrpflicht ausgesetzt...

Alles klaro, dann viel Erfolg zwinker

Grüße,
Christian

24.08.2010 23:01


p5 C. (Gast)

Hallo Christian,
sehr schnelle Antwort von dir.

Ich habe noch keinen neuen Musterungstermin bekommen.

LG
C.

24.08.2010 23:40


p6 admin

Na guti, aber behalte das im Auge. Im Ernstfall würde ich auch nen Anwalt einschalten, der sich aufs Wehrrecht spezialisiert hat, weil bis zum 3. Semester können die dich ja einberufen, wenn du tauglich bist. Aber ok, du hast ja aktuell nicht mal den neuen Musterungstermin zwinker Daher, wird schon.

btw: Danke für deinen Post im Lob/Kritik Unterforum, habe ich mich sehr drüber gefreut lächel

Grüße,
Christian

24.08.2010 23:50 | geändert: 24.08.2010 23:51


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben