Abitur Nachholen Forum > Empfehlungen

p1 Denise

Hallo lächel
Ich weiß nicht ob ich hier schon mal mein Anliegen geschildert hatte, aber inzwischen hat sich ohnehin Einiges geändert.
Ich fasse mich kurz:
Ich habe 2007 meinen Realschulabschluss mit 2,5 gemacht. Danach eine Lehre angefangen, aber nicht beendet, mehrere Jobs gemacht, Fernabitur über die ILS angefangen, muss jetzt nach fast einem Jahr aber feststellen, dass mir Fernstudium absolut gar nicht liegt. Da ich auf jeden Fall mein Abitur oder meine Fachhochschulreife nachmachen will um dann anschließend zu studieren, suche ich jetzt händeringend nach einer Möglichkeit.
Wie gesagt: Ich habe keine Ausbildung, zu den oft geforderten 3 Jahren Berufserfahrung dürfte es gerade so reichen, bin mir aber nicht sicher ob das so ausgelegt wird, Fernstudium kommt nicht mehr in Frage.

Ich würde selbst sehr gern an eine FOS in Richtung Gesundheit/Biologie/Sozialies/Pädagogik gehen (das waren jetzt alle Richtungen die ich gelesen hab und die mich interessierten), finde aber keine in Rostock oder Umgebung und die, die ich fand, erwarten alle eine abgeschlossene Berufsausbildung oder mindestens 3 Jahre Berufserfahrung.

Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn mir jemand helfen könnte und mir sagen kann:
a.) Was für Möglichkeiten zum Nachmachen ich noch habe und
b.) Wenn jemand hier mir dazu auch gleich sagen könnte wo ich mich dafür bewerben kann.

Danke und viele liebe Grüße im Vorraus.

14.07.2010 13:12


p2 admin

Hallo Denise,

das hängt jetzt auch davon ab, ob du die entsprechende "Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe" besitzt?!? Wenn ja, dann wäre evtl. das berufliche Gymnasium für dich eine Möglichkeit! Im Meck-Pomm gibts aber wohl ne Regelung, dass die Aufnahme am Fachgymnasium nur bis 18 geht: http://www.bildung-mv.de/schueler/schule-und-unterricht/schularten/berufliche-schule/fachgymnasium/

Die Fachoberschule führt in MV lediglich zur Fachhochschulreife, also nicht dem Abitur und fordert entweder die abgeschlossene Ausbildung bzw. mehrjährige einschlägige Berufserfahrung (3 Jahre). Damit sind die Aufnahmebedingungen also von der beruflichen Vorbildung her ähnlich wie am Abendgymnasium bzw. Kolleg, die ja zum Abitur führen (Einrichtungen des ZBW > Erwachsenenbildung). In deinem Fall würde ich einfach mal an den Schulen anfragen, ob du die erforderliche berufliche Vorbildung (Zitat von dir: "zu den oft geforderten 3 Jahren Berufserfahrung dürfte es gerade so reichen") besitzt. Laut AG Rostock brauchst du dort auch "nur" 2 Jahre Berufstätigkeit: http://abendgymnasiumrostock.de/custom/voraussetzungen/

btw. An der höheren Berufsfachschule in MV kannst mitunter auch die Fachhochschulreife nachholen: http://www.bildung-mv.de/schueler/schule-und-unterricht/schularten/berufliche-schule/hoehere-berufsfachschule/

Nichtschülerabitur fällt ja für dich wohl flach (Fernschule, Privatschule, Selbststudium).

Grüße,
Christian von abi-nachholen.de zwinker

15.07.2010 00:59 | geändert: 24.07.2014 19:15


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben