Abitur Nachholen Forum > Empfehlungen

p1 Eugen (Gast)

Hallo ich heiße Eugen, bin 26 Jahre alt und wollte mich Infomieren.
Ich habe einen Hauptschulabschluss, eine 3 Jährige Ausbildung als Bürokaufmann, und 2 Jahre Berufserfahrung als Kaufmännischer Angestellter. Nun kam mir die Idee mein Abitur zu machen. Habe versucht durch das 9+3 Programm meine Mittlere Reife bestätigen zu lassen, hat aber leider durch mein Durchschnitt von 3,5 nicht gereicht. Gibt es möglichkeiten, trotzallem das Abitur zu machen, obwohl ich keine Mittlere Reife habe? Wenn ja welche??????

02.02.2011 16:29


p2 admin

Hallo Eugen,

was willst du denn anschließend machen, studieren? Das geht heutzutage für entsprechend beruflich Qualifizierte auch ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung (wie bspw. das Abitur), siehe mal auf unsere Unterseiten Studieren ohne Abitur. Schau dir auch mal die synoptische Darstellung an, die auf der Seite verlinkt ist. Vllt. kannst du in einem Bundesland schon jetzt fachgebunden studieren, und zwar in einem zu deiner bisherigen beruflichen Laufbahn affinen Studiengang.

Das Abi nachzuholen würde ansonsten bei dir ein paar Jährchen dauern, ginge aber bspw. am Abendgymnasium oder Kolleg auch ohne mittleren Schulabschluss (drei Jahre mit Eingangsprüfung oder mind. 3 1/2 Jahre bei Vorkurs). Alternativ natürlich die Schulfremdenprüfung/Nichtschülerabitur, mit Vorbereitung über eine Fernschule (ugs. Fernabitur).

Weiterhin wäre es auch machbar, zunächst den mittleren Schulabschluss nachzuholen (zum Beispiel mittels Abendrealschule, VHS, Externenprüfung, usw.) und dann anschließend bspw. an eine BOS zu gehen.

Interessant wäre noch das Bundesland, aus dem du kommst und ob du weiterhin berufstätig bleiben möchtest?!?

Viele Grüße,
Christian

02.02.2011 16:50


p3 Eugen (Gast)

BWL wäre für mich ziemlich interessannt, ich hätte eventuell interesse daran das zu Studieren....kann ich das?? wenn Ja wo kann ich da Infos einholen?? Ich komme aus Baden-Württemberg, und möchte auch hier Arbeiten oder Studieren. Was wäre denn in meinem Fall möglich, also zu Studieren...als Bürokaufmann mit 2 Jahre Berufserfahrung. Falls ich mein Abi machen würde, müsste ich beim Abendgymnasium oder Kolleg eine Aufnahmeprüfung machen? Oder geht es auch so? Was ist eine BOS??? 'Sorry ich habe soviele Fragen auf einmal lächel) Danke für die Mühe

Gruß

02.02.2011 21:52


p4 admin

Hast du denn mal auf die von mir genannten und verlinkten Seiten geschaut? lächel Und am besten auch mal von der Startseite von abi-nachholen.de ausgehend alles in Ruhe durchlesen, vor allem zur BOS (Berufsoberschule), der Abendschule/Abendgymnasium, dem Kolleg, usw. Nett wie ich bin, habe ich dir hier nochmal die Links gleich direkt reingelegt. zwinker

Anschließend solltest du dich auf den Seiten des baden-württembergischen Kultusministeriums weiter informieren und zwar zu den Gegebenheiten in BW (die Unterseiten auf abi-nachholen.de stellen das nämlich alles allgemeiner vor, Bildung ist aber Ländersache!).

Zum Thema Studium ohne schulische HZB für beruflich Qualifizierte in BW hier ein paar weiterführende Links:

- https://www.studieninfo-bw.de/deutsch/studieren/bewerben_und_hochschulzulassung/hochschulzugang/berufliche_qualifikation/

- http://mwk.baden-wuerttemberg.de/studium/hochschulzugang/ (sehr zu empfehlen, da Verlinkungen aufs Landeshochschulgesetz, Flyer und Broschüren zum Hochschulzugang verlinkt sind, dazu BerufsHZVO anschauen)

Imo musst du sehen, was du machst, jetzt noch nen bissl Berufspraxis ranhängen und du könntest womöglich einen fachgebundenen Hochschulzugang bekommen (wenn du die Eignungsprüfung packst und das Beratungsgespräch). Oder aber mehrere Jahre ins Abi oder die Fachhochschulreife investieren: 3 Jahre an der BOS fürs Abi (1 Jahr die Mittelstufe + 2 Jahre die Oberstufe), Abendgymnasium 4 Jahre bis Abi (1 Jahr Vorkurs, 1 Jahr Einführungsphase, 2 Jahre Kursphase/Qualiphase), Kolleg 3 Jahre bis Abi (jedoch Aufnahmeprüfung bestehen!), Nichtschülerprüfung/Schulfremdenprüfung (je nachdem, wie viel Zeit du investierst und eine ausreichende Vorbereitung nachweisen kannst), alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständig- oder Richtigkeit.

Vllt. fährst du auch parallel, bleibst bspw. weiterhin berufstätig in dem Bereich und besuchst gleichzeitig das Abendgymnasium oder bereitest dich auf die Nichtschülerprüfung vor. Dann kannst du in ein, zwei Jahren versuchen als beruflich Qualifizierter an die Hochschule zu kommen und wenn das nicht klappt, machst halt weiter Abitur/FHR zu Ende.

Grüße,
Christian

03.02.2011 02:36 | geändert: 27.07.2014 01:03


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben