Abitur Nachholen Forum > Empfehlungen

p1 Flatterdings (Gast)

Zu meiner Vorgeschichte...

Ich bin 19 Jahre alt und habe im Sommer 2007 ein Gymnasium in NRW mit dem schulischen Teil der Fachhochschulreife verlassen (also nach der 12!). Danach begann ich eine Ausbildung, brach diese allerdings nach einem halben Jahr ab. Dann war ich ein Jahr arbeitslos, und nun jobbe ich wieder.
Da ich eingesehen habe, welch Unsinn das war, möchte ich nun das Abi gerne zu Ende machen. Welche Möglichkeiten habe ich?

Gruß,
Vanessa

11.05.2009 13:46


p2 admin

Hallo Vanessa,

in deinem Fall würde ich schnellstmöglich erstmal versuchen, wieder in die gymnasiale Oberstufe aufgenommen zu werden. Ruf mal bei entsprechenden Gymnasien an und sage denen, was "los ist". Das würde ich als erstes machen, mit 19 hat man da evtl. noch gute Chancen.

Wenn du keine Möglichkeit hast, das Abitur an einer allgemeinbildenden Schule nachzuholen, wirds schwierig. Denn für den zweiten Bildungsweg bräuchtest du entsprechende Ausbildungszeiten bzw. Berufserfahrung (Ausnahme: Fernabitur und alles, was dich auf eine Externenprüfung vorbereitet).

Somit könntest du auch erstmal die volle Fachhochschulreife erlangen. Dir fehlt da noch der berufsbezogene, praktische Teil. Da du leider keine abgeschlossene, zweijährige Berufsausbildung hast, würde ich dir einfach empfehlen ein 1-Jähriges gelenktes Praktikum zu machen, um damit die komplette Fachhochschulreife zu haben. Das ist zwar noch nicht das Abitur, aber evtl. reichen ja dann die Zeiten aus Praktikum (1 Jahr), Berufstätigkeit (die du jetzt ja ausübst) und Arbeitslosigkeit (kann man anrechnen) für den ZBW. Oder aber du gehst halt wieder über Fernschule bzw. Externenprüfung. Eine weitere Möglichkeit wäre wohl auch die FOS 13 in Bayern (führt zum Abitur). Für die FOS 13 in NRW ist leider wieder Ausbildung bzw. langjährige Berufserfahrung Voraussetzung.

Grüße,
Christian

11.05.2009 14:09 | geändert: 30.06.2012 19:42


p3 Regina (Gast)

Hallo,
meine Tochter befindet sich zur Zeit in der 11.Klasse, die sie wiederholt. Sie wird im November 19. Jetzt ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie wieder sitzen bleibt. Grund dafür ist eine Lebenskrise, die sie wohl nicht in den Griff bekommt. Da lässt sie sich wenig helfen. Doch das Abitur ist für sie der einzige Weg, das sagt sie. Etwas anderes kann sie sich nicht vorstellen. Welche Möglichkeiten hat sie, wenn sie sich wieder im Griff hat?
Regina

26.05.2009 13:20


p4 admin

Hallo Regina,

soweit wie ich weiß darf man eine Jahrgangsstufe nur 1x wiederholen. Bleibt man ein zweites Mal sitzen, wars das mit der gymnasialen Oberstufe. Am besten mal mit dem Oberstufenkoordinator sprechen. In wiefern es dann überhaupt noch möglich ist, eine andere Einrichtung zum Abitur zu besuchen, weiß ich nicht. Das Bundesland wäre auch noch interessant.

Grüße,
Christian von abi-nachholen.de zwinker

28.05.2009 00:18


p5 Eileen (Gast)

Hab auch mal ne Frage.

Schließe dieses Jahr meine Schule mit einem Realschulabschluss, der unter 3,0 liegt ab (in Rheinland-Pfalz ist 3,0 und alles drunter Zulassung für die Oberstufe).
Jetzt habe ich im Januar, wo alle Anmeldungen zu den Oberstufen waren, überraschender Weise einen Ausbildungsplatz angeboten bekommen, den ich, vielleicht auch etwas überstürzt, direkt angenommen habe.
Jetzt, wo ich bald anfange, kommen mir Zweifel, ob ich nicht doch lieber Abitur machen sollte.

Meine Frage:
Wenn ich jetzt nach einem halben Jahr sage: "Nein, das gefällt mir doch nicht und ich fühl mich noch nicht bereit, arbeiten zu gehen" (bin 16), hab ich dann noch die Chance mich auf zu einer gymnasialen Oberstufe oder auf einer Gesamtschule anzumelden?
Ich hätte ja den Durchschnitt, wäre unter 20 und habe die Kenntnisse der 2. Fremdsprache.
Aber ist dieses eine Jahr "Schulpause" dann ausschlaggebend?

06.06.2009 11:39


p6 admin

Hallo Eileen,

hatte deine Frage bei gutefrage.net dahingehend ja schon beantwortet lächel Mach dir keine Gedanken, das Bildungssystem in Deutschland ist dahingehend durchlässig, dass du zu jeder Zeit auf eine bestimmte Art und Weise das Abitur nachholen kannst. Im "Ausnahmefall" bliebe dir immer noch eine externe Nichtschülerabiturprüfung, wenn es jetzt über die üblichen "Verdächtigen" (Gymnasium, Gesamtschule mit GOST, Berufsgymnasium, Abendgymnasium, Kolleg, FOS 13, BOS 13) nicht klappen sollte.

Aber wahrscheinlich wird dir die Ausbildung auch so gefallen, dass du die gar nicht abbrechen musst. Mach dir mal keinen Kopf zwinker

Grüße,
Christian von abi-nachholen.de

07.06.2009 10:27


p7 Johannes (Gast)

also ich bin nun 21 habe im märz 2007 mein abitur in der 12 klasse abgebrochen nachdem ich schon einmal die 11 klasse wiederholt hatte.
in der zwieschenzeit habe ich meinen zivieldienst abgeleistet und nun ist die frage wie ich mein abitur am besten nachholen kann! mir wurde gesagt ich könnte nach 3 jahren an einem gymnasium einfach mein abitur nachholen. stimmt das? vielleicht kann ich ja jetzt schon die 12 klasse wiederholen? oder etwar nicht?

25.06.2009 23:00


p8 johannes (Gast)

achja ich komme aus niedersachsen

26.06.2009 00:06


p9 Lisa (Gast)

Hallöchen,
bräuchte dringend eure Hilfe...
Habe letztes Jahr in der 11. Klasse meine Schule(Gymnasium im Saarland) wegen schlechten Noten abgebrochen.
Seit April 08 mache ich eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenflegerin.
Nach dieser Ausbildung, die mir sehr gut gefällt, möchte ich mein Abitur nachholen, um studieren zu können.
Ist dies mölic, bzw. gibt es irgendeinen Weg?

Bitte helft mir...
LG, Lisa

28.06.2009 17:26


p10 admin

@Johannes

Ich weiß nicht, ob du überhaupt nochmal auf ein Gymnasium darfst?!? Frag doch mal am Gymnasium nach. Man darf ja nur 2x wiederholen, durch den Abbruch bin ich mir nicht sicher, wie das läuft. Also in dem Fall einfach mal nachfragen. Problematisch könnte auch jetzt das Alter sein, daher frag mal auch noch an einem Berufsgymnasium nach.

@Lisa

Nach der Ausbildung hast du echt viele Möglichkeiten, da geht BOS, Abendgymnasium, Kolleg, eigentlich das ganze Programm zwinker Lies dir am besten schon mal die ganzen Unterseiten hier auf der HP durch.

Grüße,
Christian von abi-nachholen.de

30.06.2009 01:04


nach oben | weiter >