Abitur Nachholen Forum > Nichtschülerprüfung

p1 Kati (Gast)

Hallo an alle lächel

Vielleicht kan mir auch jemand helfen von euch.
Ich habe einen Realschulabschluss der 5 Jahre zurück liegt und interessiere mich sehr dafür die Fachhochschulreife nachzuholen. Deshalb das Fachabi wegen Rechnungswesen zum Beispiel da ich unbedingt Richtung Wirtschaft gehen will..

Beim normalen Abitur ist das ja nicht so.
Im Fernstudium der SGD oder ILS kann man jedoch nur das fachabi machen mit abgeschlossener Berufsausbidung, das hab ich jedoch nicht leider.

Deshalb meine Frage gibt es eine Möglichkeit per Fernunterricht das Fachabi nach zu holen ohne Berufsausbildung? Oder nur das richtige Abi..

Komme aus München und kann hier auch nicht weg aufgrund meiner kranken Mutter weshalb ich auch keine FOS besuchen kann.

Hoffe sehr auf Hilfen aber ich sehe schon schwarz traurig

Liebe Grüße
Kati

21.10.2010 11:00


p2 admin

Hallo Kati,

das "Problem" bei der Fachhochschulreife ist, dass diese eigentlich ein Schulabschluss beruflicher/berufsbildender Schulen ist. Sie setzt sich aus zwei Teilen zusammen: den schulisch-theoretischen und den berufsbezogenen Teil. Ersterer wird durch die Ausbildung in der Schule erlangt, zweiter durch ein einschlägiges Praktikum oder eine abgeschlossene Berufsausbildung (alternativ mehrjährige Berufserfahrung). Genau das gilt dann auch für die Nichtschülerprüfung an der jeweiligen Schulform. Kleine Ausnahmen gibt es mitunter auch dort, bspw. steht in der bayrischen Schulordnung für die Berufliche Oberschule - Fachoberschulen und Berufsoberschulen - (Fachober- und Berufsoberschulordnung - FOBOSO) in § 74 Absatz 3:

1 Für die Zulassung an der Fachoberschule ist zusätzlich der Nachweis einer mit mindestens "mit Erfolg" durchlaufenen einschlägigen fachpraktischen Ausbildung oder einer beruflichen Vorbildung nach § 28 Abs. 2 erforderlich; dies gilt für die Fachabiturprüfung nicht für Bewerberinnen und Bewerber, die mindestens die Jahrgangsstufe 12 eines öffentlichen oder staatlich anerkannten neunjährigen Gymnasiums oder mindestens die Jahrgangsstufe 11 eines öffentlichen oder staatlich anerkannten achtjährigen Gymnasiums besuchen oder durchlaufen haben.


Wenn du also aufm Gymnasium die 12. bzw. 11. (G8) geschafft hast, könnte das trotzdem mit der Fernschule klappen, da diese ihre Zugangsvoraussetzungen auf die Nichtschülerprüfung im eigenen Bundesland ausgerichtet haben. Daher im Einzelfall nachfragen.

Ansonsten probiers doch mit dem Abitur. Bei den Fernkursen kannst dir ja auch Fächer zum Teil aussuchen und da ist Wirtschaft ebenso dabei zwinker Hol dir einfach mal die vier Studienführer von folgender Seite kostenfrei nach Hause und schaus dir in Ruhe an: http://www.abi-nachholen.de/fernabitur-fernschule.html

Wenn vllt. doch eine Präsenzschule in Frage kommt (gibt ja auch Teilzeit-Modelle), kannst ja nochmal Bescheid geben. lächel

Grüße,
Christian

21.10.2010 13:37 | geändert: 27.07.2014 16:45


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben