Abitur Nachholen Forum > Empfehlungen

p1 Kaspar Sauer (Gast)

Hallo,

ich suche für mich persönlich eine Möglichkeit mein Abitur nachzuholen.
Meine Situation:
Im Sommer 2010 hatte ich meine Abiturprüfungen; leider ohne Erfolg. Ich habe mich jedoch dagegen entschieden meine Prüfungen zu wiederholen und mich meinem Zivildienst gewidmet. Nun habe ich 6 Monate meines Zivildienst absolviert und werde ab einschließlich Februar weitere 6 Monate ranhängen.
Bis zu den Abi.-Prüfungen hatte ich drei Unterkurse, das Problem war also lediglich die Prüfung.
Nach meinem Zivildienst möchte ich gerne eine Ausbildung zum Tischler oder Fachinformatiker bzw. Informatikkaufmann machen.
Nun suche ich eine Möglichkeit schnell, effizent und ohne sonderlich großen Zeitverlust mein Abitur nachzuholen, damit ich mir ein Studium in der Zukunft offen halten kann.
Oder wäre es für mich sinnvoller einfach eine Ausbildung zu absolvieren und damit möglicherweise an einer Fachhochschule zu studieren.
Was wäre die wahrscheinlich beste Möglichkeit.

Schönes Wochenende,

Kaspar Sauer

22.01.2011 11:22


p2 admin

Hallo Kaspar,

aus welchem Bundesland kommst du, wo hast du also die Oberstufe besucht, den Zivi gemacht und wo planst du die Berufsausbildung zu machen? Wie alt bist du? Besitzt du den schulischen Teil der Fachhochschulreife? Den berufsbezogenen, praktischen könntest entsprechend über eine Berufsausbildung nachweisen. Damit wäre dann ein FH-Studium möglich (jedoch auf die Anerkennung in anderen Bundesländern aufpassen!), in Hessen sogar mit Ausnahme der Uni FF/Main ein Bachelor-Studium an Unis. Oder du besuchts an der Berufsschule den Zusatzunterricht und machst die Zusatzprüfung für die Fachhochschulreife (die wäre dann imo überall anerkannt, wenn das ganze nach den KMK Vorgaben abläuft).

Du kannst auch prinzipiell parallel zur Berufsausbildung ne Nichtschülerabiturprüfung machen und dich darauf im Selbststudium, über eine Privat- oder Fernschule vorbereiten. Ich denke, das ist machbar, da du ja das Schulwissen fürs Abi in dem Bundesland hast (natürlich musst den Stoff wiederholen, festigen, sowie ne gezielte Prüfungsvorbereitung fahren - manchmal gibts an der VHS da Kurse für). Sei dir dabei aber bewusst, dass es der zweite Versuch fürs Abi ist und damit der letzte! Unterschätze das nicht, denn ne Externenabiturprüfung ist schon nen bissl umfangreicher als ne Abiprüfung in der Oberstufe: 8 Prüfungen, davon 4 schriftlich und 4 mündlich.

Den Besuch einer Teilzeit- oder Abendschule während der Berufsausbildung halte ich für eher nicht machbar.

Prinzipiell kannst ja auch erstmal die FH-Reife anvisieren, "notfalls" gibt es für dich nach der Berufsausbildung die Möglichkeit, in einem Jahr Vollzeit das Abitur draufzusatteln (BOS 13, FOS 13 bspw.). Nötige Fremdsprachenkenntnisse in der 2. FS für die allgemeine Hochschulreife solltest ja schon in der Oberstufe erworben haben, da sollte es keine Probs geben, dass du das als Wahl(pflicht)fach noch belegen musst.

Viele Grüße,
Christian

22.01.2011 22:33 | geändert: 22.01.2011 22:37


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben