Abitur Nachholen Forum > Empfehlungen

p1 Elisa (Gast)

Hallo;)

Ich hätte da ein paar Fragen die mir irgendwie keiner so richtig beantworten kann:
Mein größter Traum ist es Medizin zu studieren, dummerweise wusste ich das in der zehnten Klasse noch nicht. Also beschloss ich nach der mittleren Reife die Fachoberschule zu besuchen. Heute bin ich in der zwölften Klasse, 18 Jahre alt und bald fertig. Ich bin mir im klaren darüber, dass ich die allgemeine Hochschulreife brauche um überhaupt nur die kleinste Chance zu haben aufgenommen zu werden. Leider habe ich nie eine zweite Fremdsprache belegt, möchte aber trotzdem nicht noch weitere zwei Jahre zur Schule gehen, sondern nur ein Jahr. Gibt es da eine Möglichkeit das Abi in einem Jahr nachzuholen ohne dass man je eine zweite Fremdsprache gelegt hat?

Liebe Grüße
Elisa

03.01.2010 22:56


p2 admin

Hallo Elisa,

habe deinen Beitrag/deine Frage mal in einen seperaten Thread gesteckt. zwinker

Für die allgemeine Hochschulreife, also das (Voll-)Abitur, benötigst du Kenntnisse in einer 2. Fremdsprache. Ohne diese Kenntnisse wird dir lediglich die fachgebundene Hochschulreife verliehen. Jedoch kann man mit Hilfe einer Ergänzungsprüfung in der 2. FS bspw. später die allgemeine Hochschulreife bescheinigt bekommen (quasi eine Art kleines Upgrade). Die Fremdsprachenkenntnisse können aber auch extern erworben und dann über ein Zertifikat nachgewiesen werden (man könnte also parallel noch eine andere Privatschule oder Fernschule belegen und dort die Fremdsprachenkenntnisse nachholen).

Meine Frage wäre auch jetzt, aus welchem Bundesland du kommst? Denn das Nachholen des Abiturs auf Basis der Fachhochschulreife (die du ja bald dann hast) ist ohne abgeschlossene Ausbildung in einem Jahr nicht so leicht möglich. Da gibt es nur die FOS 13 in Bayern (die in NRW will ne Ausbildung/Berufserfahrung) oder die Nichtschülerabiturprüfung (mit Vorbereitung im Selbststudium, durch Privatschule oder eine Fernschule) als Möglichkeiten für dich. Mit Ausbildung sieht das besser aus, dann gibts noch die BOS 13 und halt die FOS 13 in NRW.

Für das Medizinstudium brauchst du ein absolutes Spitzenabitur! 1,0 bis 1,3 etwa im NC (Abiturbestenquote), vllt. max. 1,5 über die Auswahlverfahren der Hochschule selber. Oder natürlich Wartesemester ansammeln (aber du möchtest ja bestimmt auf absehbare Zeit studieren)... Auch nicht so wirklich einfach.

Grüße,
Christian von abi-nachholen.de zwinker

04.01.2010 12:40


p3 Elisa (Gast)

Ich komme aus Hessen.
Ich glaube nicht, dass mir dies als zweite Fremdsprache angerechnet werden kann aber kann fließend polnisch sprechen. Gäbe es damit vielleicht eine Möglichkeit das eine Jahr wegzulassen?
Eine Ausbildung habe ich nicht gemacht, aber ein einjähriges Praktikum.
Ist ein Medizinstudium wirklich so hart wie es immer dargestellt wird? Wenn ja, hätte ich schon so meine Zweifel ob ich überhaupt fähig wäre das zu meistern.

Vielen Dank für die Antworten lächel
LG
Elisa

04.01.2010 19:08


p4 admin

Wie gesagt, ohne abgeschlossene Ausbildung in einem Jahr von Fachhochschulreife zu Abi ist sehr schwierig. Das einjährige Praktikum hilft diesbezüglich leider nicht so viel. Bliebe echt nur die FOS 13 in Bayern, oder du gehst in FF/Main 1 Jahr auf die MATURUM, eine Privatschule: http://www.abi-nachholen.de/privatschule-waldorfschule.html Jedoch hat die noch spezielle Bedingungen, die du wohl nicht erfüllst (Alter, Zeit zwischen dem Besuch einer Präsenzschule, usw.).

In wiefern das mit der 2. Fremdsprache klappt, weiß ich leider nicht. Prinzipiell könnte man sicherlich auch eine Ergänzungsprüfung in Polnisch als 2. FS machen. Schreibe am besten dazu mal dem hessischen Kultusministeriums ne E-Mail oder ruf dort an, da ich dazu auf den Internetseiten jetzt direkt keine Antwort gefunden habe.

Das Medizinstudium selbst ist sicherlich nicht leicht, aber ich meine ja schon den NC, damit du überhaupt zugelassen wirst! Dafür brauchst du ein richtig gutes Abitur und weiß nicht, wie realistisch das bei dir ist (kenn ja deine bisherigen Noten nicht und dich auch nicht persönlich).

Deine Chancen würden aber wohl besser stehen, wenn du auch bereit wärst, das Abi in 2 Jahren zu machen, vllt. gibts da an Gymnasien/Gesamtschulen/Beruflichen Gymnasien noch eine Möglichkeit für dich.

Grüße,
Christian von abi-nachholen.de

04.01.2010 23:42


p5 Kezban (Gast)

Hallo,

mein Name ist Kezban und ich bin 18 Jahre alt.
Ich werde voraussichtlich dieses Jahr im Sommer meine Fachhochschulreife mit ca. einem Durchschnitt von 2,4 beenden.
Mein Problem ist, dass ich unbedingt Lehramt studieren will, im besten Fall (L4). Nur weiß ich leider nicht ob man das mit der FHR studieren kann ??

Würde mich über eine Antwort sehr freuen!
:)

Lg Kezban

04.04.2011 18:41


p6 admin

@Kezban

Das Thema hatten wir schon einige Male hier im Forum, bitte die Suchfunktion nutzen (Stichwort: Lehramt)!

Alles Gute!

04.04.2011 20:21


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben