Abitur Nachholen Forum > Tipps und Tricks

p1 Olga (Gast)

Hallo!
Nach der 12. Klasse der Oberstufe bin ich abgegangen und habe für ein Jahr die ehemals "Höhere Handelsschule" besucht und mit der Note "gut" beendet, alles in Niedersachsen.
Zur Zeit mache ich eine Ausbildung in Hamburg zur Kauffrau für Bürokommunikation. Ich habe jedoch gemerkt, dass eine Ausbildung wohl nicht das richtige für mich ist und ich lieber, wenn möglich, an einer Fachhochschule studieren wollen würde.
Da ich die 12. Klasse beendet habe, frage ich mich nun, ob ich nach einem Jahr Ausbildung schon die Fachhochschulreife erreicht habe? Oder ob ich eine bestimmte Punktzahl erreicht haben muss dafür? Bei Nachfragen an meiner jetzigen Schule konnten mir leider weder Lehrer noch Sekretariat aussagekräftige Infos geben. Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt.
Vielen Dank im Voraus!

03.05.2011 20:25


p2 admin

Hast du von deiner alten niedersächsischen Schule (wo du die gymnasiale Oberstufe besucht hast) eine Bescheinigung über den Erwerb des schulischen Teils der Fachhochschulreife bekommen, als du damit abgegangen bist? Und hast du mal einen Link zu der Höheren Handelsschule? Bzw. weißt du, was für ein Abschlusszeugnis du dort bekommen hast? Gib mal auch bitte die Jahre/Schuljahre an, wann du auf welcher Schule warst.

Der berufsbezogene Teil der Fachhochschulreife ist laut aktuell gültiger AVO-GOFAK in NDS durch ein mindestens einjähriges berufsbezogenes Praktikum oder eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung nachzuweisen. Das Problem an der ganzen Geschichte ist aber auch, dass die auf diesem Wege erlangte FHR erstmal nur in Niedersachsen Gültigkeit besitzt (FH-Studium nur dort möglich). Ob die auf diesem Wege erlangte FHR auch in anderen Bundesländern anerkannt wird, ist im Einzelfall zu klären. Wo und was willst du denn studieren?

Grüße,
Christian

04.05.2011 00:43 | geändert: 04.05.2011 00:43


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben